Über uns

Mehr als nur ein Podcast – hahahahaaa! Wir sind der 1. FC PP – der Puerto Patida Fanclub für Bürger*innen, Cyanist*innen und solche, die es werden wollen. Bei uns hört ihr alle zwei Wochen thematische Episoden, Hintergrundanalysen und Fangirltum zu unserem Lieblingspodcast über die Insel im Bermudadreieck, auf der Kandidat*innen angeschwemmt werden und in eine Welt aus blauen Wollknäulen, gefräßigen Spinnen und drolligen Früchten eintauchen. Von der Fantheorie bis zum geheimen Interview mit Menschen, die am Projekt beteiligt sind – wir besprechen alles, was ihr euch beim Puerto Patida-Hören auch schon immer gefragt habt. Damit sind wir der erste deutschsprachige Podcastfancast!

Wir, das sind Becci und Kati.

Becci findet ihr als @genderbeitrag auf Twitter. Hören könnt ihr sie sonst noch bei den Kulturpessimisten, bei der Geschichtenkapsel oder bei einem ihrer vielen Cameoauftritte in der deutschen Podcastwelt. Becci zelebriert Kaffee, singt und spielt Ukulele, bingewatcht Serien, lebt in „diesem Internet“ (und manchmal auch in Brandenburg), isst Hummus, macht gerne Quatsch, lebt und liebt Feminismus, mag Nerdkram & Fußball.

Auf Puerto Patida ist Becci seit der 8. Folge der 2. Staffel „Rebecca Bariporrari“, die etwas verwirrte, aber stets auf gute Kundschaft bedachte Besitzerin der Pfandleihe, die sich von Daniel Šoforo über den Tisch ziehen lässt, ihre Katzen nicht im Griff hat und nicht erkennen kann, ob ein Eimer 8 oder 9 Liter fasst.

Kati findet ihr als @catchkati auf Twitter. Hören könnt ihr sie sonst noch bei Schläfst du schon?, bei der Geschichtenkapsel und als Gast bei NerdNerdNerd. Kati liebt Kaffee, Bücher, Filme und Geschichten generell, hält Schlafen für eine Extremsportart und kocht für ihr Leben gerne.

Auf Puerto Patida ist Kati seit der Finalfolge der 2. Staffel „Kati Librovendisto“, die dort die Buchhandlung „Ludo de Legado“ betreibt, wobei sie allerdings manchmal den Überblick über ihr Ordnungssystem verliert und dings. Wenn wenig Kundschaft da ist, unterhält sie sich mit dem Buchfinken, der in ihrem Laden wohnt. Und sie hat ein ausgeprägtes Faible für Muschelbikinis…

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.